Donnerstag, 17. Mai 2012

Bleib geschmeidig...!


So, nachdem ich mich in letzter Zeit etwas rar gemacht habe, gibt’s heute mal etwas Neues von mir :)
Ich habe ja schon in meinem Alltagsprodukte-Post erwähnt, dass ich vor kurzem meine Liebe zu Creme-Lidschatten entdeckte.  Eigentlich war ich immer eher skeptisch, weil ich davon ausging, dass die Farben aufgrund ihrer cremigen Textur nicht so lang halten oder in die Lidfalte rutschen oder, oder, oder. Klingt komisch, ist auch nicht so. Tatsächlich halten die tollen Teile nämlich bei normalen Wetterverhältnissen [weder zu warm noch zu nass] gut und gerne den ganzen Tag. Ich besitze zwar bisher erst 5 Stück, aber die Sammlung wird sich wohl noch erweitern. 


Da ich ein studentischer Geizhals bin – und darüber hinaus finde, dass gute Kosmetik nicht automatisch teuer sein muss – besitze ich bisher nur Produkte aus der unteren Preiskategorie, sprich: von essence und Catrice. Das muss aber ja nicht so bleiben. Im Folgenden zeige ich euch mal ein paar Swatches. Ich muss dazu sagen, dass die Lichtverhältnisse der Bilder leider nicht so großartig sind, weil im Moment das Wetter so blöd ist und noch dazu das ohnehin wenige Tageslich sich kaum in meine Studentenwohnung [aka Kellerloch] verirrt. Ach und die Produkte sind alle schon mehr oder weniger ausgibig genutzt, stört euch bitte nicht an den Gebrauchsspuren.

Der erste Lidschatten nennt sich Yes, I Wood! und ist aus der schon fast verjährten Hidden World LE von Catrice. Es gab die LE-Sachen reduztiert bei IhrPlatz -  waren wohl noch unliebsame Restbestände - und bei einem Preis von maximal 2€ [genau weiß ich es nicht mehr] musste ich die Teile einfach mitnehmen.  Um genau zu sein, sollte ich vielleicht noch anmerken, dass es sich hierbei um ein so genanntes Eyeshadow Soufflé handelt, die Konsistenz ist dementsprechend sehr fluffig und weich. Die Farbe finde ich wunderschön und würde sie spontan als Champagner-Ton beschreiben - wobei die Benennung von Farben nicht gerade meine Spezialität ist. Einwände werden jederzeit erhört ;) Wie dem auch sei, ich finde die Farbe sehr passend für eher dezente Alltagslooks, da sie sehr zart ist und erst auf den zweiten Blick auffällt. Die Textur fühlt sich auf der Haut toll an und auch der etwas seltsame [alkoholische?!] Geruch stört nicht außerordentlich, da sich die Augen beim Durchschnittsmenschen ja oberhalb der Nase befinden. Kleiner Kritikpunkt: hier haben sich meine Vorurteile gegenüber Creme-Lidschatten leider ein bisschen bestätigt, denn nach ein paar Stunden hat sich ein Teil der Creme unschön in der Lidfalte abgesetzt. Ansonsten aber ein schönes Ding.
Ich mache dann direkt mal mit dem zweieiigen Zwilling weiter, der den Namen Wood you follow me? trägt. Ich finde die Namen, die sich die Damen und Herren bei Cosnova so einfallen lassen, übrigens ziemlich amüsant. Wie wird man Schminksachen-Namensgeber? Egal, kommen wir zum Punkt: Dieses Braun hat mich zunächst nicht sonderlich begeistert, da es in mir gewisse Assoziationen hervorrief, die ich hier nicht benennen werde [vielleicht bin ich also nicht so geeignet für solch einen Job bei Cosnova] - Julia erinnert sich vielleicht noch eine SMS aus der Zeit, als die LE ganz aktuell war. Hier habe ich also eher zugegriffen, weil der Preis so verlockend war - ich Opfer. Zu Hause war ich dann aber doch ganz angenehm überrascht. Zur Konsistenz hab ich mich ja oben schon geäußert, darum hier die rohen Fakten: Der Lidschatten ist nicht so dunkel wie befürchtet und der Braunton schöner als erhofft. Zudem ist das Mousse beinahe matt und schimmert nur seeehr wenig, was man ja auch nicht unbedingt erwartet bei cremigen Texturen. Kleiner Makel auch hier wieder: Die Haltbarkeit - wobei ich hiermit auch noch meine, dass er nicht allzu wischfest ist, leider. Allzu oft habe ich ihn auch noch nicht benutzt, weil ich in letzter Zeit hellere Töne bevorzuge.
Der Nächste, Lord of the Blings von Catrice, ist ein echtes Goldkerlchen. Dies war mein aller erster Creme-Lidschatten und er hat es gleich geschafft, mich zu überzeugen. Da er - wie man auf dem Swatch ganz gut erkennt - alles andere als dezent ist, nutze ich ihn vor allem zum Weggehen am Wochenende. Catrice hat hier auf keinen Fall zu viel versprochen ["Made to Stay"], denn er hält auch ausgiebigen Tanzflächenaufenthalten stand. Der Goldton lässt sich erstaunlich gut mit verschiedensten Farben kombinieren - ich habe ihn schon zusammen mit braun, kupfer, petrol und lila ausprobiert und denke, da geht noch mehr. Allerdings glitzert er relativ stark, was mir ganz zu Beginn, als ich noch keinerlei Erfahrung mit Creme-Lidschatten hatte, so einige Schwierigkeiten bereitete. Diese Hürden hab ich nun aber auch überwunden.

Kurz darauf wanderte Romans Gone Bad in meinen Einkaufskorb. Auf den Bildern kommt er ganz genau so raus, wie ich ihn mir im Laden vorgestellt hatte: Bronzig mit einem minimalen grünlichen Einschlag. In der Realtität sieht das ein bisschen anders aus: die Farbe ist sehr, sehr wandelbar und lässt sich kaum definieren, erscheint aber ulkigerweise mit einem grauen Unterton. Bei ganz genauem Hinsehen erkennt man sowohl grüne als auch rötlich-braune und silbrige[?!] Partikelchen. Ein bisschen Ritter-Rost-Style also :D Jawoll, er gibt mir noch Rätsel auf, hat sich aber als Grundlage für rauchige Looks schon bewährt. Jemand, der es richtig kann, kann gewiss noch mehr herausholen. Diese Cremes kosten übrigens 3,49€.

Als letztes möchte ich hier meinen momentanen Alltagshelden zeigen. Ich benutze Coppy Right von essence - wie man am Bild sieht - wirklich fast täglich, denn momentan stehe ich sehr auf Bronze/Kupfer und ähnliche Farben. Ich finde hier besonders gut, dass er nicht so arg glitzert, allerdings ist die Konsistenz nicht ganz so toll wie bei den Catrice-Cremes. Aber die essence-produkte sind ja auch etwas preiswerter - daher wohl auch der nicht so ansehnliche Platiktiegel. Abgesehen davon ist der Lidschatten aber echt super und hält auch genau so lang wie seine großen Brüder von Catrice. Mein momentaner Favorit.

Ich hoffe, ich habe hier nun niemanden mit der Masse an Text und Bildern erschlagen. Wer noch immer nicht genug hat, sollte sich mal das noch viel informativere Video von ChrissyCosmetic zu diesem Thema ansehen. Als ich das Video gesehen habe, musste ich über diesen Zufall schmunzeln, denn ich hatte da den Text zu diesem Post schon so gut wie fertig.

Gute Nacht wünscht
Tabea

1 Kommentar:

  1. Du schreibst echt gut!
    Und die Bilder sind auch gut!
    Bin sofort ein Leser geworden!
    Vielelicht schaust du ja mal bei mir vorbei?
    LG, violet

    AntwortenLöschen