Freitag, 15. Juni 2012

Meine 3 ältesten Make Up Produkte [TAG] // Tabea

Huhu :)

Jetzt bin ich mal an der Reihe, hier zu präsentieren, was ich so in meiner Mottenkiste gebunkert hab. Vorab möchte ich aber was betonen: Ich bin schockiert :D Denn die Sachen, die ich herausgekramt habe, sind wirklich, wirklich, wirklich alt [hier beliebig viele Ausrufezechen einfügen]!!!
Ich war mir ihrer Existenz gar nicht mehr bewusst, und es war auch mehr ein Zufall, dass ich die gefunden habe, als ich eigentlich was ganz anderes suchte. In einer längst vergessenen Schachtel. Ähm, ja, das war wohl auch besser so. Ihr werdet gleich erfahren, warum. Zwar wissen die Leute, die mich kennen, dass ich nicht gern Sachen aussortiere. Ich bin aber auch kein Messie und sortiere ab und an schon auch mal gänzlich Unbrauchbares aus, um den Überblick zu behalten - selbst wenn das hier gleich vielleicht etwas anders erscheint...
Wie dem auch sei: der TAG kam mir ganz gelegen, also fang ich nun einfach mal an.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es wäre gut möglich, dass das hier tatsächlich meine allererste Mascara ist. Damit dürfte das gute Stück etwa 8 Jahre alt sein, was ich persönlich leicht schockierend finde. Das würde allerdings die hochgradige Abgeranztheit erklären. Wird natürlich nicht mehr benutzt, aber das ist ja wohl klar. Das gute Stück *hust* ist übrigens von basic, auch das ist irgendwie in Indiz dafür, dass es schon seeehr alt sein muss.

Das hier ist quasi das Highlight dieses Posts: ein tierisch bröseliger, extrem schwach pigmentierter, dafür um so übertriebener glitzernder und irgendwie seltsam muffender Roll-on(!!)-Lidschatten von kik :D Ich hab ihn kurz auf meiner Hand ausprobiert, aber leider kein Foto gemacht. Beim Auftragen hat diese Roll-on-Kugel tierisch geknirscht und gequietscht, was meiner Meinung nach ein deutlicher Hinweis auf die herausragende Qualtiät ist. Oder so. Ich frag mich irgendwie die ganze Zeit, wann ich den denn bitte benutzt haben soll?! Na, jedenfalls nicht allzu oft, denn es fehlt kaum Produkt. Ich vermute einfach mal, dass er schon etwa genau so lang wie die Mascara in meinem Besitz ist.

Kommen wir zu meinem letzten Produkt: auch hier ist es irgendwie wieder sehr verwunderlich, dass es nicht längst schon im Müll landete, aber gut. Der Nagellack ist schätzungsweise 5 Jahre alt und heißt irgendwas mit "berry jam", glaube ich. So richtig war das nicht mehr zu erkennen. Ich weiß allerding noch, dass ich die Farbe eigentlich immer total schön fand - ein ganz dunkles, beeriges Rot [das hier dank meiner Kamera irgendwie einfach nur schwarz aussieht] - aber ich hatte von Anfang an totale Schwierigkeiten mit dem Auftrag, da er mir einfach nicht streifenfrei gelingen wollte. Dementsprechend [und weil er sich auch nicht restlos entfernen ließ] habe ich ihn so gut wie nie benutzt. Allerdings hatte ich früher auch keine Ahnung von Base Coats und so weiter. Ob es damit besser geht, kann ich allerdings nicht mehr ausprobieren. Grund: Der Lack ist so enorm eingetrocknet, dass ich das Fläschen allen Ernstes nicht mehr aufbekomnme :D

Wie man sieht: Alle 3 Produkte sind eindeutig nicht mehr zu gebrauchen [als ob ich das wollte] und sind deshalb, nachdem ich die Fotos gemacht habe, in den Müll umgezogen. So eine lustige Palette wie die mit den Rosa-Tönen von Julia hatte ich übrigens auch, aber in schwarz. Die ist aber irgendwie weg, also mussten nun diese Teile für den Post herhalten.
Ich wünsche nun allen eine gute Nacht und gehe mit positiven Gedanken und ein bisschen Gänsehaut ins Bett, denn die Stimmung der irischen Fans beim heutigen EM-Spiel hat mich ganz schön geflasht.

Tabea

1 Kommentar:

  1. Wie ich diese Posts liebe....:) Die Sachen schauen manchmal so lustig aus...so alt...ach was:DDD

    Liebe Grüße Ani

    http://sugarbabes-beautyblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen