Dienstag, 30. Oktober 2012

Süße Halloween-Muffins

Hallo ihr Lieben :)
Nachdem Tabea im letzten Post über ein eher ernstes und sehr wichtiges Thema geschrieben hat, möchte ich heute endlich malwieder ein kleines Rezept in die Runde geben :)
Wie wahrscheinlich alle wissen, steht der Reformationstag, oder auch 'Halloween' vor der Tür und deswegen dachte ich, ich teile ein zuckersüßes Muffin-Rezept mit Spinnennetz-Deko mit euch, das ich am Wochenende mit meiner (anderen) Schwester ausgetestet habe.

Für 12 Muffins braucht ihr:
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 1 reife Banane
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 EL Pflanzenöl
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 6 EL Joghurt (natur oder Vanille) oder Buttermilch
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
Für die Glasur:
  • 200 g Puderzucker
  • ca. 2 1/2 EL Zitronensaft oder hellen Fruchtsaft
  • 2 TL Kakaopulver
 Zu Anfang könnt ihr gleich ein Muffin-Blech mit Papierförmchen bestücken und den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
Anschließend wird die Schokolade in Stücke gebrochen und dann fein gehackt. Kleiner Tipp für faule Menschen wie mich: Schokoraspeln oder Schokotröpfchen gehen genauso gut und man spart sich ein bisschen Arbeitsaufwand ;).
Danach die Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken (möglichst fein) und mit einem Esslöffel Zitronensaft mischen.
Nach dieser Vorbereitung werden jetzt Öl, Eier, Zucker und Joghurt bzw Buttermilch schaumig gerührt (es darf kein Zucker mehr am Boden der Schüssel knirschen) und dann das Bananenmus untergemischt. Das Mehl mit dem Backpulver und den Schokoraspeln mischen  und gleichmäßig in das Gemisch der restlichen Zutaten einrühren.
Den Teig in die Muffin-Förmchen füllen (hierbei darauf achten, dass die Muffins noch aufgehen, also am besten nur zur Hälfte befüllen ;)) und die Muffins auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, bis sie aufgegangen und schön gebräunt sind, nicht verbrannt ;D!
Die Muffns abkühlen lassen.
Den Puderzucker mit der Flüssigkeit zu einer dickflüssigen Glasur verrühren, ca. zwei Teelöffel von der Glasur abnehmen und mit Kakao dunkel färben. Bei Bedarf einige Tropfen Wasser unter die dunkle Glasur mischen. Anschließend die helle Glasur auf den ausgekühlten Muffins vertreichen, mit der dunklen Glasur 3 Ringe aufspritzen und mit einem Zahnstocher nach außen ziehen, so bekommt ihr ganz einfach die tolle Spinnennetz-Optik. Danach die Glasur trocknen lassen.
Am einfachsten geht es, wenn man jeden Muffin einzeln und nacheinander "bemalt". Wer wie ich keinen Konditor-Spritzbeutel zu Hause hat, kann die dunkle Glasur einfach in einen Gefrierbeutel füllen und nur eine winzigkleine Ecke des Beutels abschneiden, oder an der Ecke ein Lock hineinpieksen.

Das Rezept ist echt einfach, die Verzierung der Muffins erfordert allerdings ein bisschen Geduld und man muss schnell arbeiten, damit der Zuckerguss nicht zu hart wird ;) Am Ende lohnt sich die Mühe aber, denn das Ergebnis kann sich auf jeder Halloween-Party oder auch bei der Familie oder Freunden sehen lassen!


Ich hoffe, diese kleine Back-Idee für Halloween hat euch gefallen!
Bis bald ♥
Finja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen